Archive for November, 2018

Rettet die Teestube!

Donnerstag, November 1st, 2018

Liebe Freund*innen, liebe Unterstützer*innen,

wir, die Teestube Singen, benötigen dringend Eure Unterstützung
und Solidarität!

Für die Menschen, die uns bisher noch nicht kennen sollten:

Wir sind ein Verein und haben in der Stadtmitte von Singen
Räumlichkeiten (selbstverwaltetes Jugend- und Kulturzentrum) in
denen es Menschen ermöglicht werden soll sich frei zu entfalten abseits von Diskriminierungen
aufgrund der Herkunft, des Aussehens, der Sexualität etc.

Die Menschen, welche die Teestube regelmäßig nutzen, verstehen sich als antifaschistisch,
antikapitalistisch, antisexistisch, antiheterosexistisch und unpatriotisch, antinationalistisch.
Diese Menschen fordern alle anderen, die diese Räumlichkeiten für etwaige Veranstaltungen
nutzen wollen, auf, das zu akzeptieren und dafür zu sorgen, dass auf keiner Veranstaltung
gegen diese Grundsätze verstoßen wird.

Die Veranstalter*innen innerhalb der Teestube sind keine feste Gruppe. Dadurch soll jedem
Menschen ermöglicht werden die Räume und Möglichkeiten, welche hier geboten werden,
nach Absprache individuell zu gestalten und zu nutzen.

Die Räumlichkeiten bestehen aus: Thekenbereich, Vortrags- bzw. Veranstaltungsraum,
„Wohnzimmer“, Küche, Miniramp, Billiard und Werkstatt, Umsonstladen, Büro mit PCArbeitsplatz
und Sozialarbeiterin und einem gemütlichen Innenhof mit einer Feuerstelle.

Neben diesen öffentlichen Räumlichkeiten gibt es in unserem angemieteten Haus auch einen
Teil mit WG-Zimmern, einer gemeinsamen Küche und einem gemeinsamen Bad.

Die aktuellen Einnahmen tragen die Ausgaben für Miete, Wasser, Gas und Strom für das
Gelände nicht mehr. Unsere Ersparnisse als Verein sind aufgebraucht. Sofern wir nicht
innerhalb der nächsten Wochen Spendengelder erhalten, können wir den aktuellen und
geplanten Betrieb in unseren Räumlichkeiten nicht mehr fortsetzen und müssen auch unsere
Mieter*innen auf die Straße setzen.

Wir wollen uns mit der Situation nicht einfach abfinden, sondern bitten nun alle Menschen um
finanzielle Unterstützung und ihre Solidarität.

Unsere geplanten Projekte, die in wenigen Wochen starten sollen, sind beispielsweise Küfa
(Küche für alle), inhaltliche Workshopangebote, Veranstaltungen, auch mit externen
Referent*innen, und politische Filmabende. Unsere antifaschistische Arbeit soll intensiviert
werden, hierfür bauen wir aktuell auch ein Netzwerk auf.

Wir hoffen, dass Ihr anhand dieses Aufrufs schon erkennt, wie ernst unsere Lage ist und wie
dringend wir Unterstützung benötigen. Uns ist durchaus klar, dass kein selbstverwalteter
Raum in Geld schwimmt. Dennoch haben wir die Hoffnung, dass dieser Aufruf Menschen und
Gruppen erreicht, die ein paar Euro spenden können.

Wir können Euch im Gegenzug anbieten in den Räumlichkeiten Veranstaltungen und Konzerte
zu geben, wenn Ihr das möchtet. Ansonsten sind wir auch für weitere Ideen für Einnahmen
offen, gerade auch im mittel- und langfristigen Bereich.

Für weitere Fragen stehen euch Ama, Diana und Joke unter teestube@protonmail.com zur
Verfügung.

Spenden können gerne auf folgendes Konto unter dem Betreff „Rettet die Teestube“
überwiesen werden:

Förderverein Teestube Singen e. V.
IBAN: DE19 6925 0035 0004 9340 71
BIC: SOLADES1SNG

Paypal: teestube.singen@gmail.com

Wer uns überdies hinaus unterstützen möchte, kann dies auch mit einer Mitgliedschaft in
unserem Verein tun. Der Jahresbeitrag beträgt 15,00 €. Interessierte Menschen können sich
hierfür auch bei den oben genannten Personen melden.

Mit solidarischen antifaschistischen Grüßen
Diana von der Teestube Singen